ARD-Moderator Peter Großmann führt durch Inklusions-Info-Talk für Arbeitgeber

Am Montag, 27. November findet im Hotel Franz in Essen-Huttrop die große Info-Veranstaltung zum Projekt Essen.Inklusive.Arbeit statt. Es ist gleichzeitig das Abschlussevent der großen PR-Kampagne, mit der Essen.Inklusive.Arbeit seit Mitte Oktober gezielt die (Essener) Öffentlichkeit anspricht. Für den Info-Talk für Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber, die sich zum Thema Inklusion von Menschen mit Behinderung eingehend informieren möchten, hat ARD-Morgenmoderator Peter Großmann zugesagt.

Für Großmann war die Zusage eine Selbstverständlichkeit. „Ich finde das Projekt enorm wichtig. Für viel zu viele Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber findet das Thema Inklusion noch gar nicht wirklich statt“, so der TV-Moderator, der seit über 20 Jahren für den Sport im ARD-Morgenmagazin verantwortlich. Auch die zugehörige Kampagne findet bei dem 53-jährigen Dortmunder großen Zuspruch: „Ich finde es großartig, dass eine städtische Institution Mut zeigt, die ausgetretene Pfade verlässt und vor allem die Menschen zu Wort kommen lässt, um die es eigentlich geht: Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer mit Behinderung.“

Beim Talk am 27. November sprechen Experten des JobCenter Essen, der Agentur für Arbeit und des Franz Sales Hauses über Projekterfolge, Förderungsmöglichkeiten. Dazu klären die Experten, wie Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber beim Einstellungsprozess unterstützt werden können. Außerdem kommen auch kürzlich vermittelte Projektteilnehmerinnen und – teilnehmer sowie deren Arbeitgeber zu Wort. „Wir wollen einen umfassenden Einblick geben, Vorurteile entkräften und gleichzeitig die Chancen klar aufzeigen, die sich hier für Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber bieten.“

Das anschließende Get-Together bietet dazu die Möglichkeit zum persönlichen Austausch. Interessierte Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber, Personalerinnen und Personaler, können sich unter www.esseninklusivearbeit.ruhr über das Kontaktformular zur Veranstaltung anmelden.

Termin: 27.11.2017, 15:30 Uhr, Hotel Franz, Steeler Str. 261
www.esseninklusivearbeit.ruhr

 

Über das Projekt:
Das Projekt des JobCenters Essen in Kooperation mit dem Franz Sales Haus und der Agentur für Arbeit Essen steht seit 2015 im Zeichen der Vermittlung von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern mit Behinderung. Hierzu läuft im Monat November eine Kommunikationskampagne, die die Aufklärung von potentiellen Arbeitgeberinnen und Arbeitgebern forcieren soll.